Zugerland Verkehrsbetriebe
ZVB-News

Bei uns
läufts rund

ZVB und BOS präsentieren den neusten E-Bus der Schweiz

Die beiden Transportunternehmen Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) und Bus Ostschweiz AG (BOS) präsentieren ihren neusten Flottenzuwachs: zwei vollelektrische Batteriebusse «eCitaro» von Mercedes Benz. Als erste Fahrzeuge ihrer Art in der Schweiz kommen die beiden E-Busse auf den Liniennetzen der ZVB und BOS zum Einsatz. Die beiden Transportunternehmen setzen auf Elektromobilität. Dabei ist der Einsatz im Regelbetrieb ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die E-Zukunft. 

Die beiden regionalen Transportunternehmen ZVB und BOS setzen auf Elektromobilität. E-Busse sind leise, davon profitieren Fahrgäste und Anwohner gleichermassen. Zudem wird der Ausstoss der Treibhausgase reduziert. «Elektromobilität ist eine Technologie mit Zukunft», ist Cyrill Weber, Unternehmensleiter der ZVB überzeugt. «Die ZVB wird die Elektromobilität schritt-weise weiter ausbauen, sobald dies betrieblich machbar und finanziell tragbar ist». 

Schrittweiser Ausbau der Elektromobilität bei der ZVB

Seit einigen Jahren beschäftigt sich die ZVB mit der Elektromobilität und hat die Einführung gut vorbereitet. Um den ersten E-Bus im laufenden Betrieb einsetzen zu können, wurde umsichtig investiert. Nebst dem Ausbau der Infrastruktur mit einer E-Ladestation und einem Transformator wird ein E-Arbeitsplatz in der Werkstatt erstellt. Auch das Personal wird speziell geschult. Die Mitarbeitenden im Fahrdienst lernen die richtige, stromsparende Fahrweise und die Möglichkeit der Rekuperation kennen. Thema ist auch der Umgang mit der Ladestation und dem Stark-strom. 

In der Werkstatt wurde ein vierköpfiges Team speziell auf die Reparaturen und den Service des E-Busses ausgebildet. Da es sich bei den eCitaros um die ersten Modelle in der Schweiz handelt, wird das Know-how in enger Zusammenarbeit mit der EvoBus Schweiz AG aufgebaut. Sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird der eCitaro auf dem Liniennetz der ZVB eingesetzt. Dies dürfte voraussichtlich im Oktober 2019 der Fall sein. 

Elektrische Mobilität als lange Tradition bei der BOS

Die elektrische Mobilität hat in der BOS-Geschichte eine lange Tradition. Sei es zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Strassenbahnbetrieb im Rheintal oder bis in die 70-Jahre auf den verschie-denen Trolleybuslinien. Schon seit ein paar Jahren befasste man sich intensiver mit dem Erwerb von Bussen mit alternativen Antriebsformen. «Die gemeinsame Beschaffung und Abwicklung der Einführung ist ein Resultat der Kooperation zwischen der ZVB und der BOS», erklärt Roland Ochsner, Unternehmensleiter der BOS. «Mit dem Austausch der verschiedenen Informationen mit der ZVB – etwa zum Thema Verbrauch – können mehr und breiter abgestützte Erkenntnisse für zukünftige Beschaffungsentscheide gesammelt werden».

Der E-Bus wird im St. Galler Rheintal ab dem Depotstandort Altstätten SG im Einsatz stehen. Sein hauptsächliches Einsatzgebiet wird der Raum Heerbrugg sein. Dabei wird er auch auf der grenzüberschreitenden Linie ins benachbarte Vorarlberg anzutreffen sein. Bevor es soweit ist, werden die Mitarbeitenden im Fahrdienst und der Werkstatt in Altstätten SG auf die speziellen Herausforderungen im Umgang mit dem E-Bus geschult. Nach der Vorstellung in der Bevölke-rung und bei den Bestellern wird er Anfang Oktober 2019 für die Kunden der BOS im täglichen Einsatz stehen. 

Weitere Informationen

Rede Cyrill Weber, Unternehmensleiter ZVB
Rede Roland Ochsner, Unternehmensleiter BOS
Rede Frank Scherhag, CEO EvoBus Schweiz AG
Technische Informationen eCitaro
Medienmitteilung eCitaro von EvoBus Schweiz AG

Bilder eCitaro
Laden Sie hier die Bilder
als ZIP herunter.

ZIP

Bilder Einweihung 16.09.19
Laden Sie hier die Bilder
als ZIP herunter.

ZIP
Diesen Newsbeitrag teilen/abspeichern:

Für Medienanfragen rund um die Zugerland Verkehrsbetriebe und Partnerunternehmen steht Ihnen gerne unsere Medienstelle zur Verfügung.